me.jpg

VITA

 

 

Julia Klein

Kunst aus anderen Sphären

Abstrakt, ausdrucksstark, farbintensiv, metallisch.


 

 

 

Julia Klein geboren 1983 in Wiesbaden.

Schon in jungen Jahren, geprägt von der Kunst ihres Vaters, inspiriert von der Schönheit der Natur, seit ihrer Kindheit fasziniert vom Zusammenspiel der Strukturen und Farbverläufe. Sie merkte früh, dass Farben eine Wirkung auf Körper, Geist und Seele haben, die Stimmung der Menschen und die Energien der Räume beeinflussen.

Durch das Kreieren ihrer eigenen Werkzeuge, verwenden von Naturmaterialien, der Vorliebe für Acrylfarben und Strukturen entwickelte sie über die letzten Jahre ihre einzigartige Stilrichtung.

Nach einer lebensverändernden Diagnose 2016 tauchte sie noch intensiver in die Welt der abstrakten Kunst und Farben ein.

„Beim Erschaffen meiner Werke folge ich einer inneren Stimme die mich leitet. Es ist, als würde ich die Energien die in meinen Werken sichtbar werden, aus kosmischen Sphären empfangen. Ich führe das aus, was ich durchgegeben bekomme und bin oft selbst erstaunt darüber, was am Ende auf der Leinwand entstanden ist. Ich sehe mich als kreativer Kanal für die universellen Energien, um den Menschen Freude zu schenken, das Herz zu berühren oder einen noch verborgenen Raum im Betrachter zu öffnen.”

Im Jahr 2017 gründete sie mit sechs weiteren jungen Künstlern das Kunstprojekt Muehlwerke.de und arrangierte in den Jahren zuvor immer wieder Ausstellungen in ihrer Region.